Stem­pel Bärenstark

Da habe ich noch etwas für die Anna­len gefunden:

Näm­lich den Stem­pel des B-Teams. “Bären­stark” sag­ten Jugend­li­che damals, wo sie heu­te z.B. “cool” oder “super” sagen würden.
Sei­ner­zeit beno­te­ten Gesamt­schu­len mit 8 Bewer­tungs­stu­fen, die vor allem in Abschluss­zeug­nis­sen in her­kömm­li­che Noten umge­rech­net wur­den. In eini­gen Fächern, z.B. Deutsch, gab es 2 Bewer­tun­gen: Recht­schrei­bung “extra”. Man glaubt es kaum, stimmt aber: in die klei­ne Han­tel (s. Bild) konn­ten die Bewer­tungs­stu­fen ein­ge­tra­gen wer­den. Ein­fa­cher jedoch: unter die Arbei­ten, auf die Hef­te etc. wur­de der Stem­pel gesetzt. Der Ent­wurf stammt von der ehe­ma­li­gen Kol­le­gin Bren­da Reber-Hasen­berg, Tuto­rin einer Par­al­lel­klas­se im B-Team (bzw. B 5). Jedes Team hat­te 3 Klas­sen, die eng mit­ein­an­der koope­rier­ten: Klas­sen­fahr­ten, Dif­fe­ren­zie­rungs­maß­nah­men, Leh­rer­teams. Natür­lich wur­de nicht mit Rot kor­ri­giert (“zu agres­siv”) son­dern mit grün (“beru­hi­gen­der”).

Gruß und Danke,

Ange­li­ka Stroth

stempel-baerenstark

Schreibe einen Kommentar